Otto Jager zum Chief Financial Officer der Clean Energy Group von COFRA und Sunrock ernannt
  • Otto Jager kommt von Copenhagen Infrastructure Partners und war zuvor CFO des europäischen Netzbetreibers TenneT
 
  • Ernennung folgt auf Gründung der Clean Energy Group von COFRA zur Förderung der Umstellung auf sauberere Energiequellen in Europa
Zug, Schweiz, 31. Januar 2024 – Die COFRA Holding AG („COFRA“) gibt die Ernennung von Otto Jager zum Chief Financial Officer (CFO) der Clean Energy Group von COFRA und Sunrock zum 1. Mai 2024 bekannt.

Die Clean Energy Group von COFRA wurde mit der Ernennung von Jheroen Muste zum Executive Chair im November des Vorjahres ins Leben gerufen. Sunrock, einer der europaweit führenden Entwickler von gewerblichen Solardach-Großprojekten, wurde 2020 von COFRA erworben und gehört zur Clean Energy Group von COFRA.
Jheroen Muste, Executive Chair der Clean Energy Group von COFRA, dazu:
„Ich freue mich sehr, dass wir die Clean Energy Group von COFRA nun mit Otto Jager als unserem neuen CFO für eine tragende Rolle bei der europaweiten Umstellung auf sauberere Energie aufstellen können. Ich bin sicher, dass er auf unserem Weg zu organischem und anorganischem Wachstum sowie bei der Mittelbeschaffung eine entscheidende Rolle spielen wird.“ 
Johannes Duijzer, CEO von Sunrock:
„Otto Jager war in den letzten 15 Jahren in Positionen als CFO und in der Kapitalbeschaffung für Netzbetreiber und Unternehmen für erneuerbare Energien tätig. Deshalb ist er hervorragend geeignet, uns dabei zu helfen, das Geschäft mit sauberer Energie von Sunrock europaweit noch professioneller aufzustellen und auszuweiten. Ich freue mich sehr, dass Otto Jager in unser Team kommt.“

Zur Clean Energy Group wechselt Otto Jager von Copenhagen Infrastructure Partners, einem Fondsmanager für erneuerbare Energien. Davor war er CFO von TenneT – dem europäischen Betreiber von Hochspannungsnetzen. Im Laufe seiner Karriere bekleidete er Führungspositionen in den Bereichen Finanzen und Kapitalbildung, unter anderem bei Citigroup und ING, in New York, London, Sydney, Kopenhagen, Bayreuth und Amsterdam.
Otto Jager dazu:
„Ich bin fest davon überzeugt, dass die Gesellschaft schnellstmöglich auf sauberere Energiequellen umstellen muss, um den Klimawandel in den Griff zu bekommen und zugleich die Energieversorgung zu bezahlbaren Kosten zu sichern. Ich bin ein großer Bewunderer der Mission von COFRA, ihrer starken Werte und ihres Ansatzes, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Daher freue ich mich sehr, zur Clean Energy Group von COFRA und Sunrock zu wechseln und an einer Strategie für nachhaltiges Wachstum über die nächsten Jahre teilzuhaben.“
Werdegang Otto Jager
Während seiner beruflichen Laufbahn, die 30 Jahre und drei Kontinente umspannt, bekleidete Otto Jager Führungspositionen in den Bereichen Finanzen und Fondsmanagement mit Schwerpunkt auf Energienetzen und erneuerbaren Energien.

Otto Jager war während seiner 13jährigen Laufbahn bei TenneT als Chief Financial Officer des europäischen Betreibers von Hochspannungsnetzen tätig. Zuletzt fungierte er als Partner bei Copenhagen Infrastructure Partners – einem Fondsmanager für erneuerbare Energien. Zuvor hatte er unterschiedliche Unternehmensfunktionen und Positionen im Bereich der strukturierten Finanzierung bei der Citigroup und ING in den USA, in Grossbritannien, Australien und in den Niederlanden inne.

Otto Jager ist Chartered Financial Analyst und hat Masterabschlüsse im Bereich Finanzwesen der Erasmus-Universität Rotterdam sowie der University of Wisconsin-Madison. Des Weiteren erwarb er Executive-Master-Abschlüsse in Finanzwesen & Controlling der Vrije Universiteit Amsterdam (VU Amsterdam) sowie in Organisationspsychologie der INSEAD. Vor Kurzem hat er das International Director Programme der INSEAD abgeschlossen.
Über COFRA Holding COFRA Holding AG ist eine in Privatbesitz befindliche Unternehmensgruppe, die in verschiedenen Geschäftsfeldern tätig ist, darunter Asset Management (Anthos Fund & Asset Management), Private Equity Investment Management (Bregal), Bekleidungseinzelhandel (C&A), Immobilieninvestments (Redevco), erneuerbare Energien (Sunrock) und nachhaltige Lebensmittel (Dalsem, Ontario Plants Propagation). Die Gruppe mit Hauptsitz in Zug, Schweiz, beschäftigt mehr als 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihren geschäftlichen Aktivitäten in Europa, Asien und auf dem amerikanischen Kontinent. Jedes Unternehmen arbeitet unabhängig nach den Grundsätzen eines engagierten Unternehmertums in dem Bestreben, als eine „Kraft für das Gute“ in der Welt zu wirken – ein Leitprinzip, das die Aktivitäten der Inhaberfamilie Brenninkmeijer seit der Gründung von C&A im Jahr 1841 in der sechsten Generation prägt. Weitere Informationen finden Sie unter www.cofraholding.com.
Über die Clean Energy Group von COFRA
Die Clean Energy Group von COFRA wurde im November 2023 ins Leben gerufen, um die Umstellung auf sauberere Energiequellen in Europa voranzutreiben. Unter der Führung von Executive Chair Jheroen Muste möchte die Clean Energy Group organisches und anorganisches Wachstum erzielen und Fremdkapital gewinnen, um ihre Wirkung im Rahmen der Energiewende zu vergrössern. Zur Clean Energy Group – die sich vollständig im Besitz der COFRA Holding befindet – gehört Sunrock, einer der europaweit führenden Entwickler von gewerblichen Solardach-Grossprojekten.
Über Sunrock
Sunrock wurde 2012 in den Niederlanden als Start-up im Bereich Solarenergie für Logistikimmobilien gegründet. Der deutsche Sitz von Sunrock befindet sich in Düsseldorf, eine zweite Niederlassung ist in Hamburg. Das Unternehmen agiert als Investor, Entwickler und Eigentümer von Photovoltaikanlagen für den C&I-Immobilienmarkt (Commercial & Industrial) und ist als solcher der größte Akteur in Europa mit über fünf Millionen Quadratmetern Dachfläche, die mit Photovoltaikanlagen ausgestattet wurden. Das entspricht einer Leistung von insgesamt über 500 MWp. Sunrock ist in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Belgien tätig und expandiert derzeit in weitere europäische Länder. Als Komplettanbieter plant, installiert und betreibt Sunrock Photovoltaikanlagen und übernimmt den gesamten Abstimmungs- und Genehmigungsprozess mit Behörden vorab. Aktuell befinden sich Projekte mit insgesamt über 1 GWp in Entwicklung. Darüber hinaus zählen Konzepte für die intelligente Speicherung von Strom, Machbarkeitsstudien, Subventionsanträge, Finanzierung und Versicherung zum Servicespektrum von Sunrock.

Das Unternehmen ist Mitglied in mehreren Nachhaltigkeitsinitiativen als Teil seiner Strategie, mit allen beteiligten Stakeholdern Lösungsansätze für nachhaltiges Wirtschaften und ESG-Vorgaben zu finden.

Sunrock wurde 2020 von der COFRA Holding übernommen und beschäftigt über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Frankreich.

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Ihre Energie
wurde gerade schlauer