Sunrock erweitert Führungsteam
Foto von links nach rechts: Elisabeth Stevens (COO), Wessel Wisman (Exec. Dir. Energy & Assets), Otto Jager (CFO), Johannes Duijzer (CEO) und Hugo Willink (Exec. Dir. Development). Foto: Jeroen van der Horst.

Sunrock, der führende europäische Entwickler von Photovoltaikanlagen für großflächige Dächer, gibt die Erweiterung seines Executive Boards bekannt: Hugo Willink und Wessel Wisman verantworten jeweils einen der beiden Bereiche der neuen Unternehmensstruktur. Damit trägt Sunrock seiner Expansionsstrategie Rechnung.

Düsseldorf, den 7. März 2024
Sunrock verstärkt sein Executive Board, bestehend aus Johannes Duijzer (CEO), dem kürzlich berufenen Otto Jager (CFO) sowie Elisabeth Stevens (COO), um Hugo Willink als Executive Director of Development sowie Wessel Wisman als Executive Director of Energy & Assets. Hugo Willink und Wessel Wisman werden jeweils einem Bereich der neuen Struktur vorstehen. So verantwortet Hugo Willink den Bereich Development, der auf dem bestehenden Portfolio aufbauend die Entwicklung neuer Solarprojekte und intelligenter sauberer Energielösungen in Europa umfasst.

Wessel Wisman ist für den Bereich Energy & Assets zuständig, der das langfristige Monitoring, die Verbesserung, Instandhaltung sowie Koordinierung aller Aktivitäten des gesamten sich im Betrieb befindlichen Portfolios an Solardachanlagen integriert. Hierzu zählt auch der Handel mit der von den PV-Anlagen erzeugten Energie. Wessel Wisman war bislang Director Operations bei Sunrock und verfügt über langjährige Erfahrung im Energiesektor sowie im Aufbau und der Leitung von Abteilungen für Projektmanagement, Beschaffung und Technik. Vor seiner Tätigkeit bei Sunrock war Wisman Projektleiter bei Stork, einem Maschinen- und Anlagenbauunternehmen. Zudem war er für Frames tätig, ein Unternehmen, das Systeme und Lösungen für den internationalen Energiemarkt entwickelt und liefert. Wessel Wisman führt einen Master of Science in Mechanical Engineering von der Delft University of Technology.

Hugo Willink ist seit 2019 für Sunrock tätig, zuletzt als Managing Director Sunrock Germany. Zuvor sammelte er internationale Erfahrungen und Managementkenntnisse beim führenden Personaldienstleister Randstad sowie dem Industrieanlagenbauer Worley. Willinks Expertise liegt auf Strategieentwicklung und -umsetzung, der Teamentwicklung und Förderung des Unternehmenswachstums. Er hat einen Master of Science in Spatial and Environmental Economics von der Vrije Universiteit Amsterdam. Zum 1. März 2024 ist ihm Georg Brenninkmeijer als neuer Managing Director Sunrock Germany nachgefolgt.

Johannes Duijzer, CEO Sunrock, kommentiert die Berufung der beiden neuen Mitglieder des Executive Boards wie folgt: „Wir begrüßen es, dass Hugo Willink und Wessel Wisman unser Executive Board verstärken. Damit sind wir hervorragend aufgestellt, um unsere Expansionsstrategie voranzutreiben und unser Dienstleistungsportfolio auszubauen. Dazu zählen neben Solardachanlagen etwa Smart Solutions und Energiehandel sowie die Ausweitung von Leistungen im Bereich Asset Management. Mit diesem Team können wir unsere Kunden noch besser dabei unterstützen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und gemeinsam in eine saubere Energiezukunft gehen.“

Sunrock hat 2022 den deutschen Markt betreten und im vergangenen Jahr bereits drei Projekte erfolgreich umgesetzt. Jüngst eröffnete Sunrock seine zweite Niederlassung in Deutschland, zudem ist geplant, weiter zu expandieren. Zahlreiche Projekte befinden sich in der Entwicklung, weitere Kooperation werden aufgebaut.
Über Sunrock

Sunrock wurde 2012 in den Niederlanden als Start-up im Bereich Solarenergie für Logistikimmobilien gegründet. Der deutsche Sitz von Sunrock befindet sich in Düsseldorf, eine zweite Niederlassung ist in Hamburg. Das Unternehmen agiert als Investor, Entwickler und Eigentümer von Photovoltaikanlagen für den C&I-Immobilienmarkt (Commercial & Industrial) und ist als solcher der größte Akteur in Europa mit über fünf Millionen Quadratmetern Dachfläche, die mit Photovoltaikanlagen ausgestattet wurden. Das entspricht einer Leistung von insgesamt über 500 MWp. Sunrock ist in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Belgien tätig und expandiert derzeit in weitere europäische Länder. Als Komplettanbieter plant, installiert und betreibt Sunrock Photovoltaikanlagen und übernimmt den gesamten Abstimmungs- und Genehmigungsprozess mit Behörden vorab. Aktuell befinden sich Projekte mit insgesamt über 1 GWp in Entwicklung. Darüber hinaus zählen Konzepte für die intelligente Speicherung von Strom, Machbarkeitsstudien, Subventionsanträge, Finanzierung und Versicherung zum Servicespektrum von Sunrock.

Das Unternehmen ist Mitglied in mehreren Nachhaltigkeitsinitiativen als Teil seiner Strategie, mit allen beteiligten Stakeholdern Lösungsansätze für nachhaltiges Wirtschaften und ESG-Vorgaben zu finden.

Sunrock wurde 2020 von der COFRA Holding übernommen und beschäftigt über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Frankreich.

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Ihre Energie
wurde gerade schlauer