Sunrock sichert sich 100 Millionen Euro für weiteres Wachstum
Sunrock, der führende europäische Entwickler von Photovoltaikanlagen für großflächige Dächer, erhält eine Projektfinanzierung der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) in Höhe von 100 Mio. Euro. Damit stärkt das Unternehmen sein finanzielles Fundament und schafft eine nachhaltige Grundlage für weitere Projekte und Wachstum auf dem deutschen Markt.
Sunrock erhält von der Landesbank Baden-Württemberg, einer der größten Banken Deutschlands, eine Projektfinanzierung in Höhe von 100 Millionen Euro. Damit kann das Unternehmen seine Expansion auf dem deutschen Markt weiter vorantreiben und Eigentümer sowie Nutzer von Logistikimmobilien beim Erreichen ihrer Nachhaltigkeitsziele effektiv unterstützen. Für den Abschluss der Fazilität war ein interdisziplinäres Team unter Beteiligung von EY als FDD-Advisor (Financial Due Diligence), Fichtner, Greentech und Straightforward als TDD-Advisor (Technical Due Diligence) sowie der Kanzleien Bird & Bird und Luther beratend tätig.
Der Anbieter ganzheitlicher Solarstromlösungen agiert seit 2022 auf dem deutschen Markt und hat bereits mehrere Projekte landesweit erfolgreich umgesetzt: So realisierte Sunrock zuletzt eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von knapp 2 MWp in Unna, Nordrhein-Westfalen, für Panattoni, den führenden Entwickler von Industrie-, Logistik- und Gewerbeimmobilien in Europa. Dem ging die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Logistikimmobilie „Positive Footprint Wearhouse“ von Delta Development voraus, die dem Nutzer Levi Strauss & Co. in Dorsten, ebenfalls in Nordrhein-Westfalen, grünen Strom zur Verfügung stellt. Auch im baden-württembergischen Möckmühl hat Sunrock eine Photovoltaikanlage mit einer Gesamtkapazität von 3,2 MWp konzipiert und errichtet. Diese ermöglicht dem Transport -und Logistikunternehmen DSV, Nutzer der Logistikanlage, die jährliche Einsparung von ca. 1.300 Tonnen CO2 im Betrieb.
„Die Finanzierung ist ein sehr gutes Signal für Sunrock sowie für unsere Kunden und Partner. Mit der LBBW haben wir einen langfristigen Finanzpartner für weiteres Wachstum an unserer Seite, der denselben pragmatischen Ansatz wie Sunrock verfolgt. So verfügen wir über starke Unterstützung, um unsere Vision einer sauberen Energiezukunft im Logistik- und Industrieimmobiliensektor zu verwirklichen“, sagt Mahmud Yildiz, Lead Structured Finance & Investments bei Sunrock Germany.
„Mit dieser Projektfinanzierung ermöglichen wir Sunrock den Ausbau seines Aufdach-Photovoltaik-Portfolios und damit die Nutzung erneuerbarer Energien. Damit zeigt die LBBW einmal mehr, welche Relevanz Investitionen in Infrastrukturprojekte haben. Gemeinsam mit unseren Kunden treiben wir so den Ausbau erneuerbarer Energien weiter voran“, sagt Thomas Schulz, der bei der LBBW den Bereich für Projektfinanzierungen, insbesondere im Bereich Energie, verantwortet.
Über Sunrock
Sunrock wurde 2012 in den Niederlanden als Start-up im Bereich Solarenergie für Logistikimmobilien gegründet. Der deutsche Sitz von Sunrock befindet sich in Düsseldorf, eine zweite Niederlassung ist in Hamburg. Das Unternehmen agiert als Investor, Entwickler und Eigentümer von Photovoltaikanlagen für den C&I-Immobilienmarkt (Commercial & Industrial) und ist als solcher der größte Akteur in Europa mit über fünf Millionen Quadratmetern Dachfläche, die mit Photovoltaikanlagen ausgestattet wurden. Das entspricht einer Leistung von insgesamt über 500 MWp. Sunrock ist in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Belgien tätig und expandiert derzeit in weitere europäische Länder. Als Komplettanbieter plant, installiert und betreibt Sunrock Photovoltaikanlagen und übernimmt den gesamten Abstimmungs- und Genehmigungsprozess mit Behörden vorab. Aktuell befinden sich Projekte mit insgesamt über 1 GWp in Entwicklung. Darüber hinaus zählen Konzepte für die intelligente Speicherung von Strom, Machbarkeitsstudien, Subventionsanträge, Finanzierung und Versicherung zum Servicespektrum von Sunrock.
Das Unternehmen ist Mitglied in mehreren Nachhaltigkeitsinitiativen als Teil seiner Strategie, mit allen beteiligten Stakeholdern Lösungsansätze für nachhaltiges Wirtschaften und ESG-Vorgaben zu finden.
Sunrock wurde 2020 von der COFRA Holding übernommen und beschäftigt über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Frankreich.

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Ihre Energie
wurde gerade schlauer